Wichtiges auf einen Blick
Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. So erreichen Sie uns!
VHS - Geschäftsstelle:
Adresse:  Wittekindstraße 9, 27793 Wildeshausen
Telefon:    04431/71622
FAX:         04431/3613
E-Mail:      info@vhs-wildeshausen.de
Internet:   www.vhs-wildeshausen.de

Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag:        08.30 - 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 15.00 - 17.30 Uhr

VHS - Seminarhaus Knagge:
Adresse: Ahlhorner Straße 10b, Wildeshausen
Telefon:  04431/930117

2. Beratung
Zur Beratung steht Ihnen das VHS-Team zur Verfügung. Bei Fragen, die die Kursinhalte betreffen, wenden Sie sich bitte an die Kursleiter/innen. Die Telefonnummern finden Sie auf der letzten Seite dieses Programms.

3. Anmeldung
Anmeldungen müssen rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltungen erfolgen. Sie können sich

  • schriftlich (Anmeldeformular im  Programmheft)
  • telefonisch
  • per FAX (Anmeldeformular im  Programmheft)
  • per E-Mail
  • online auf der VHS-Homepage
  • persönlich im VHS-Büro anmelden

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen die Widerrufsbelehrung zusenden können.
Es erfolgt keine Anmeldebestätigung. Sie erhalten nur Nachricht bei Änderungen oder Kursausfall.

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet Sie zur sofortigen Zahlung der Kursgebühr vor Kursbeginn. Erfolgt eine Anmahnung der Gebühren, wird eine Mahngebühr in Höhe von 10,- € in Rechnung gestellt.

Für die Aufnahme in Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl ist die Reihenfolge der Anmeldungen mit erfolgter Zahlung der Kursgebühr entscheidend.
Die VHS kann aus sachlichem Grund Kursleitung, Ort und zeitliche Organisation der Veranstaltung ändern.

4. Abmeldung
Bei Abmeldung erfolgt eine Gebührenerstattung nur, wenn diese bei

  • Studienreisen bis spätestens 12 Wochen
  • Bildungsurlauben bis spätestens 5 Wochen
  • Tages- und Wochenendseminaren bis spätestens 7 Tage
  • übrigen Kursen bis spätestens 3 Werktage

vor Veranstaltungsbeginn im VHS-Büro (nicht bei der Kursleitung) erfolgt. Das Fernbleiben vom Kurs sowie die Abmeldung aus laufenden Kursen entbindet nicht von der Zahlungsverpflichtung der vollen Kursgebühr.
Ein etwaiges gesetzliches Widerrufsrecht (bei Fernabsatzgeschäften) bleibt unberührt.

5. Ausschluss durch die VHS
Die VHS kann aus wichtigem Grund, wie gemeinschaftswidrigem Verhalten, Ehrenverletzung, Diskriminierung, Agitation oder Verstößen gegen die Hausordnung, die Teilnehmerin/den Teilnehmer vom Kursbesuch ausschließen, ohne das eine Gebührenerstattung erfolgt.

6. Gebühren
Die Höhe der jeweiligen Kursgebühr können Sie dem Programm entnehmen. Die Gebühren sind gleichzeitig mit der Anmeldung vor Kursbeginn zu entrichten. Es erfolgt keine Rechnungsstellung.
Die Mindestteilnehmerzahl als Voraussetzung für die Durchführung eines Kurses beträgt i. d. R. sieben Personen. Wird diese nicht erreicht, kann der Kurs nur stattfinden, wenn entweder eine von der VHS berechnete Umlage gezahlt oder eine entsprechende Kürzung der Kursdauer vorgenommen wird.

Kann ein Kurs wegen zu geringer Beteiligung nicht durchgeführt werden, wird die bereits entrichtete Gebühr erstattet. Rückzahlungen für vom Teilnehmenden versäumte Unterrichtsstunden werden nicht geleistet.
Die Gebühren können Sie

  • per Lastschrift unter Angabe Ihrer Bankverbindung von Ihrem Konto einziehen lassen. Hierzu erteilen Sie der VHS Wildeshausen schriftlich eine Einzugsermächtigung (SEPA Lastschriftmandat - ein Formular dazu finden Sie auf der letzten Seite des Programm heftes). Zugleich weisen Sie Ihr Kreditinstitut an, die von der VHS Wildeshausen auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Der Einzug der Lastschriften erfolgt jeweils mittwochs, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und keine anderen Regelungen getroffen wurden. Ein vor Kursbeginn nicht erfolgter Einzug bedeutet nicht, dass die Veranstaltung ausfällt!
  • auf das Konto der VHS Wildeshausen überweisen bzw. einzahlen (Gläubiger ID DE09VHS00000236487) bei der
    • Landessparkasse zu Oldenburg,
      IBAN DE74 2805 0100 0029 1380 05, BIC SLZODE22
    • Volksbank Wildeshauser Geest,
      IBAN DE51 2806 6214 0012 1800 00, BIC GENODEF1WDH
  • durch Barzahlung in der Geschäftsstelle begleichen

Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern wird bei Nachweis i. d. R. ein Gebührennachlass von 25% gewährt. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, in denen Verpflegung, Unterkunft oder Fahrtkosten eingeschlossen sind, Veranstaltungen, die zu ermäßigten Gebühren angeboten werden sowie für einige abschlussbezogene Lehrgänge.

7. Frühbucherrabatt
Die ermäßigte Gebühr, die bis zu 10% unter der regulären Kursgebühr liegt, können Sie der jeweiligen Kursankündigung entnehmen.
Um den Frühbucherrabatt in Anspruch nehmen zu können, haben Sie zwei Möglichkeiten:
1. Sie melden sich bis zum an.
2. Sie melden sich für den betreffenden Kurs mit einem  Vorlauf von mindestens einem Monat an.
In beiden Fällen ist eine zeitgleiche Zahlung der Kursgebühr durch Erteilung einer Einzugsermächtigung oder durch Barzahlung im Büro erforderlich. Wenn Sie auf dem Überweisungsweg zahlen möchten, können Sie den Frühbucherrabatt leider nicht nutzen.

8. Quittung
Als Quittung benutzen Sie bitte Ihren Kontoauszug oder den Bareinzahlungsbeleg.

9. Teilnahmebescheinigungen
Kostenlose Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie bei regelmäßiger Teilnahme anerkannter Kurse zur Gesundheitsprävention, an Bildungsurlauben sowie in vielen berufsbezogenen Lehrgängen. Für alle anderen Veranstaltungen können Teilnahmebescheinigungen gegen eine Gebühr von 3,-€ ausgestellt werden.

10. Raumnutzung
Nach dem Kurs ist vor dem Kurs! Bitte tragen Sie dazu bei, dass auch der nächste Kurs den Raum ordentlich und sauber vorfindet!
Bitte beachten Sie auch die gesonderten Raum- und Hausordnungen, insbesondere das Rauchverbot.

11. Pausengetränke

Bei Veranstaltungen, die mit diesen Symbolen gekennzeichnet sind, ist ein Pausengetränk inbegriffen.

12. Bildungsurlaub
Veranstaltungen mit diesem Zeichen sind als Seminare nach dem Niedersächsischen und Bremischen Bildungsurlaubsgesetz beantragt. Arbeitnehmer/innen haben so die Möglichkeit, für diese Kurse von der Arbeit freigestellt zu werden. Der Anspruch auf Freistellung umfasst 5 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres. Die Teilnahme an diesen Weiterbildungsveranstaltungen wird weder auf das Arbeitsentgelt noch auf den Erholungsurlaub angerechnet. Die Bildungsurlaubsseminare können selbstverständlich auch von Nichtberufstätigen besucht werden.

13. Studienreisen
Die Reisebedingungen unserer Studienreisen finden Sie im Fachbereich „4. Studienreisen“.

14. Ferien
In den Ferien finden, wenn nicht anders angegeben, keine Kurse statt.

Osterferien: 19.03.2018 bis 03.04.2018
Brückentage, Pfingsten: 30.04.2018, 11.05.2018, 22.05.2018
Sommerferien: 28.06.2018 bis 08.08.2018

15. Anregungen und Kritik
Ihre Meinung ist uns wichtig!  Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Wünsche, positive, aber auch negative Kritik schriftlich oder mündlich mit. So helfen Sie uns, eventuelle  Fehler abzustellen und unsere Einrichtung weiterzuentwickeln.

16. Haftung
Die Volkshochschule übernimmt keine Haftung für Schäden (Unfall, Sachschaden, Diebstahl), die bei den Veranstaltungen entstehen. Diese Regelung gilt ebenfalls für alle Studienreisen.